• Forschungs- und Entwicklungsmeile, Bremerhaven

    Bild © Markus Tollhopf

  • Forschungs- und Entwicklungsmeile, Bremerhaven

    Bild © Markus Tollhopf

  • Forschungs- und Entwicklungsmeile, Bremerhaven

    Bild © Markus Tollhopf

  • Forschungs- und Entwicklungsmeile, Bremerhaven

    Bild © Markus Tollhopf

  • Forschungs- und Entwicklungsmeile, Bremerhaven

    Bild © Markus Tollhopf

  • Forschungs- und Entwicklungsmeile, Bremerhaven

    Bild © Markus Tollhopf

  • Forschungs- und Entwicklungsmeile, Bremerhaven

    Bild © Markus Tollhopf

Forschungs- und Entwicklungsmeile, Bremerhaven

Die sogenannte "Forschungs- und Entwicklungsmeile" ist ein Baustein des Stadtumbauprojektes "Geestemünde geht zum Wasser". Der ehemals nicht zugängliche Hafenbereich ist zu einer Promenade umgestaltet und verknüpft die Drehbrücke an der Borriesstraße mit dem neuen Offshore-Sicherheitstrainingszentrum am gefluteten Trockendock. Hochwertige Beläge, Möblierungs- und Beleuchtungselemente bieten das attraktive Umfeld für weitere Investitionsentscheidungen. Wege verbinden die öffentlichen Freiflächen auf den sanierten Kajen im Stadtteil Geestemünde. Das Bild der Oberflächen wird geprägt durch glatte Betonplatten in der Hauptbewegungszone, raues Altpflaster entlang der Kajen und zwischen Plattenstreifen und Bebauung. Die zentrale Wegeachse weitet sich bei Richtungswechsel zu Plätzen mit Bäumen und langen Ruhebänken auf. 

Auftraggeber:
BIS Bremerhavener Gesellschaft für Investitionsförderung und Stadtentwicklung
Fertigstellung: 2014
Fläche: 2.300 m²
Bearbeitete Leistungsphasen: LP 6-8
Planungspartner:
Latz + Partner, Kranzberg (LP 1-5) ARGE

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen