• Deutsches Auswandererhaus Bremerhaven

    Bild © Markus Tollhopf

  • Deutsches Auswandererhaus Bremerhaven

    Bild © Markus Tollhopf

  • Deutsches Auswandererhaus Bremerhaven

    Bild © Markus Tollhopf

  • Deutsches Auswandererhaus Bremerhaven

    Bild © Markus Tollhopf

  • Deutsches Auswandererhaus Bremerhaven

    Bild © Markus Tollhopf

Deutsches Auswandererhaus Bremerhaven

Das Deutsche Auswandererhaus ist eine der neuen baulichen Attraktionen Bremerhavens und bildet zugleich einen elementaren Teil der Stadtgeschichte ab. Der attraktive Eingangsbereich zum Museum steht in Verbindung mit dem historischen, denkmalgeschützten Seeamt, welches mit in das Konzept integriert ist.
Des historische Standort, an dem Ende des 19. Jh. über eine Million Menschen in die Neue Welt aufbrachen, ist mit recyceltem, bruchrauem und gesägtem Großsteinpflaster authentisch gestaltet und fügt sich in den Gesamtkontext des Natursteinpflasterteppichs im Hafen. Einhundert der Pflastersteine sind mit Namen von Auswanderern graviert und stehen symbolisch für den Anteil der Emigranten.
Der Bereich an der Kaje, der ehemalige Weg der Auswanderer zu den Schiffen, ist zugleich eine Veranstaltungsfläche am Wasser. Als Intarsie im Natursteinteppich besteht sie aus gefärbtem Ortbeton und wird durch großformatige Granitplatten gefasst.

Auftraggeber:
BEAN Bremerhavener Entwicklungsgesellschaft Alter/Neuer Hafen mbH & Co. KG
Fläche: ca. 8.000 m²
Fertigstellung: 2012
Bearbeitete Leistungsphasen: LP 6-8
Planungspartner:
Latz + Partner, Kranzberg (LP 2-5) ARGE

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen