Berliner Promenade Saarbrücken

Als ‚Berliner Promenade’ gilt der Arkadengang über dem Saarufer im Bereich zwischen der Wilhelm-Heinrich-Brücke und der Kongresshalle. Ein erster Abschnitt des Saarufers, zwischen Wilhelm-Heinrich-Brücke und Luisenbrücke, wurde bereits im Jahr 2012/13 zu einer Promenade umgestaltet. Die neu entstandene Promenade und die begleitende Uferstraße werden als ‚Willy-Graf-Ufer’ bezeichnet. Als weiterer Baustein wurde nun im Rahmen der Baumaßnahme der weiterführende Uferbereich zwischen Luisenbrücke und Kongresshalle erneuert. Dabei wurde der vorhandene Steg, der die Berliner Promenade mit der Kongresshalle in Hochlage verbindet, abgerissen und neu errichtet. Unterhalb des Stegs wurde die Ufervegetation gelichtet. Hier entstand eine ca. 40 Meter lange Sitzstufenanlage aus Ortbeton, die einen direkten Zugang zur Saar ermöglicht. Entlang des Ufers wurde die Promenade als barrierefreie Verbindung für Fuß- und Fahrradverkehr ausgebaut. Gebäudeseitig wird die Promenade durch Garagen und Andienungsbereiche begrenzt.

 

 

Bauherr: Landeshauptstadt Saarbrücken
Auftraggeber: Latz und Partner, Kranzberg (LP 1-5)
Fertigstellung: 2015
Fläche: 4.000 m²
Bearbeitete Leistungsphasen: LP 6-8
  • Berliner Promenade Saarbrücken

    Bild © Nikolai Benner

  • Berliner Promenade Saarbrücken

    Bild © Nikolai Benner

  • Berliner Promenade Saarbrücken

    Bild © Nikolai Benner

  • Berliner Promenade Saarbrücken

    Bild © Nikolai Benner

  • Berliner Promenade Saarbrücken

    Bild © Nikolai Benner

  • Berliner Promenade Saarbrücken

    Bild © Nikolai Benner

  • Berliner Promenade Saarbrücken

    Bild © Nikolai Benner

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen